Startseite > Waldeck-Frankenberg > Hakenkreuze in den Lack geritzt

Hakenkreuze in den Lack geritzt

1. Februar 2012

Ein großes Hakenkreuz in der Motorhaube (Quelle: 112-magazin.de, privat)

Frankenberg – Wie das Internetportal 112-magazin.de berichtet, haben Unbekannte Hakenkreuze in den Lack eines Autos gekratzt, das vor einem Wohnhaus in der Rodenbacher Straße in Frankenberg abgestellt war. Außerdem wurden die Reifen zerstochen, der Schaden belaufe sich auf 3000 Euro. Auch die Polizei in Korbach berichtete in einer Pressemitteilung das Unbekannte ein Auto „rundherum zerkratzt und zudem noch zwei Reifen zerstochen hatten“. Von den Hakenkreuzen schreiben sie nichts.

Als der betroffene Ford Focus zerkratzt wurde, stand er – in der Zeit zwischen Samstagabend, 23.30 Uhr, und Sonntagmorgen, 9 Uhr – auf dem Parkplatz eines Hauses in der Rodenbacher Straße. Mit einem spitzen Gegenstand wurde ein großes Hakenkreuz auf die Motorhaube geritzt und ein zweites, seitenverkehrtes kleineres Hakenkreuz war auf einem hinteren Kotflügel zu finden.

Es fanden sich zudem weitere Kratzer im Lack. Der Besitzer erstattete am Sonntag nach dem Entdecken Anzeige bei der Frankenberger Polizei.  Einen Verdacht auf den oder die Täter hat der Ford-Besitzer nicht.

Mögliche Zeugen, die in der Nacht zu Sonntag etwas beobachtet haben, sollen sich bei der Polizei in Frankenberg melden. Die Telefonnummer lautet 06451/7203-0.

(Quelle und weiter Bilder: 112-magazin.de)

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: