Trauer wegen Kriegsende

8. Mai 2012

Bad Hersfeld – Am Abend des 8. Mai, dem Jahrestag des Kriegsendes vor 67 Jahren legten nach eigenen Angaben die „Jungen Nationaldemokraten“, die Jugendorganisation der NPD, Blumen und eine „Gedenktafel“ am Kriegerdenkmal in Bad Hersfeld ab. Unter dem Motto „Ihr für uns – wir für Euch – Im Gedenken an die gefallenen Helden beider Weltkriege“ machte man deutlich, dass man sich in Tradition des Nationalsozialismus sieht.

Gleichzeitig empörte man sich, dass die viele „vielleicht (…) in diesem Jahr die Gründung Israels gefeiert“ hätten, aber bestimmt nicht „an die deutschen Ofer und die gefallen Soldanten des Krieges“ erinnert worden sei. Schließlich würden die sich ja auch gern die „unsäglichen Lügen über unsere Geschichte und unser Volk anhören“. Die „Jungen Nationaldemokraten“ sehen den 8. Mai nicht als Tag der Befreiung vom Nationalsozialistischen Terror, sondern als Tag der Niederlage. „Wir jungen Deutschen brauchen keine Buße tun, sondern nur eines: Ein würdiges Gedenken für die Opfer unseres Volkes zu ermöglichen (sic!).“

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: