Startseite > Freier Widerstand Kassel, Kassel > Neonazis hätten Kasseler Mahnmal „Die Rampe“ lieber abgebrannt

Neonazis hätten Kasseler Mahnmal „Die Rampe“ lieber abgebrannt

21. November 2012

„das Scheißding brennt nicht“: Diskussion bei „Altermedia“

Kassel – Die Verurteilung von drei Neonazis in der letzten Woche hat auf dem rechtsextremen Internetportal „Altermedia“ eine Debatte ausgelöst, in der sich auch vorgeblich die verurteilten Täter zu Wort meldeten.

Nachdem ein sich „griesgram“ nennender Schreiber anmerkte, dass man für das Geld „auch einen Kanister Sprit“ bekommen hätte und ein andere zuvor die Frage stellte, ob es sich um „Schwachköpfe im Suff oder bezahlte Provokateure“ handelte, kam die prompte Antwort: „Ich kann dich beruhigen. Wir waren nicht betrunken. Es war schlichtweg Verrat!“ Dem Einwand, man hätte auch einen Kanister Sprit kaufen können wurde entgegnet: „Stimmt. Aber das Scheissding brennt nicht. Ist mit brandhemmender Farbe gestrichen.“

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: