Startseite > Die Rechte, Werra.Meißner > Aufkleber von „Die Rechte“ in Wanfried

Aufkleber von „Die Rechte“ in Wanfried

13. März 2013
Kopiert von „Die Linke“: Das Logo der Partei „Die Rechte“

Kopiert von „Die Linke“: Das Logo der Partei „Die Rechte“

Wanfried – Die im letzten Jahr neugegründete Partei „Die Rechte“ zeigt sich nun erstmals auch in Nordhessen. So wurden in Wanfried (Werra-Meißner-Kreis) in den letzten Wochen  die Straßenlaternen mit Propagandamaterial der Rechtsextremen Partei beklebt. Rund 150 Laternenmasten seien in der Kernstadt von Wanfried zwischen dem 10. und 20. Februar mit Aufklebern versehen worden, berichtete die HNA in der Ausgabe vom 13. März 2013.

Die Stadt Wanfried hat jetzt bei der Polizei Strafanzeige gegen Unbekannt erstattet. Bürgermeister Wilhelm Gebhard rief die Bevölkerung dazu auf, „mit Schwamm, Bürste und Seifenlauge gegen die Verschandelung vorzugehen“. Die Aufkleber seien zumeist nachts entlang der Marktstraße und in Wohngebieten verteilt worden, schreibt die HNA.

Sie stammen von der an Pfingsten 2012 von dem bundesweit Aktiven Neonazi Christian Worch in Hamburg gegründet en Partei. Ursprünglich als Partei im Spektrum zwischen Republikanern und NPD angekündigt, hat sie in den letzten Monaten vor allem Zulauf von Mitgliedern inzwischen verbotener Gruppierungen und von dem „zu seichten“ Kurs der NPD enttäuschten Rechtsextremisten.

Ein Hessischer Landesverband hat sich Ende 2012 gegründet, kurz darauf hätten die Klebe-Aktionen in Wanfried begonnen. Anwohner hätten dazu  auch Postkarten der Partei in ihrem Briefkasten gefunden. Ein Anwohner hat danach „zwei Jungen und ein Mädchen wegrennen sehen“, berichtet die HNA weiter.

Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: