Archiv

Archive for the ‘Hersfeld-Rotenburg’ Category

218 Straftaten mit Bezug zum NSU – fünf davon in Nordhessen

2. September 2014 Kommentare aus

Berlin – Die Fraktion DIE LINKE im Bundestag hat eine Anfrage an die Bundesregierung gestellt, in der sie Auskunft darüber verlangt, wie viele Straftaten dem BKA bekannt geworden sind, bei denen die TäterInnen einen Bezug auf den NSU und/oder die rassistische Mordserie an neun migrantischen Kleinunternehmern genommen haben. Laut Antwort der Bundesregierung (Drucksache 18/2166) wurden dem BKA in diesem Zusammenhang 218 Fälle übermittelt. Bei acht davon handele es sich um Gewalttaten.

Von den 218 Straftaten mit Bezügen zur NSU registrierte die Polizei fünf in der Region Nordhessen, 15 in gesamt Hessen: Weiterlesen …

Hakenkreuz an Garagenwand von Bürgerhaus gesprüht

25. Juni 2014 Kommentare aus

Hohenroda-Mansbach (ots) – Wie erst später bei der Polizei bekannt wurde, wurde bereits im Verlauf des Wochenendes vom 21. Bis 22. Juni mit einer Farbsprühdose an die Garagenwand des Bürgerhauses in der Straße Dorfwiese ein Hakenkreuz gesprüht. Die Polizei hat ein Strafverfahren wegen verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen eingeleitet. Der angerichtete Sachschaden beträgt ca. 500,- Euro. Weiterlesen …

Kategorien:Hersfeld-Rotenburg

NPD hetzt gegen Asylbewerberheim in Ronshausen

14. März 2014 Kommentare aus

Ronshausen – Anfang März wurde bekannt, dass der Gasthof Immensee in Ronshausen schließen wird. Der Vertrag mit den bisherigen Pächtern wurde von der privaten Eigentümerin nicht verlängert, stattdessen hatte sie das Objekt dem Landkreis angeboten. In die daraufhin entbrannte Debatte um den Erhalt der Traditionsgaststätte mischt sich nun die NPD ein und versucht mit rassistischer Hetzte Stimmung zu machen.

Eine „dramatische Kriminalitätsbelastung und die Sorge vor sozialen Spannungen“ sei es, die die Menschen umtreibe, behauptet die NPD in ihrer Stellungnahme und beruft sich dabei auf eine Vielzahl von bundesweit existierenden „Bürgerinitiativen“. Initiatorin dieser Gruppen ist in vielen Fällen indes das Umfeld der NPD selbst. Sie wurden in den letzten Monaten ins Leben gerufen, um mit dem erfolgversprechenden Thema „Stimmungsmache gegen Asylbewerber“  einmal mehr zu punkten. Weiterlesen …

Kategorien:Hersfeld-Rotenburg, NPD Schlagwörter: , ,

Kundgebungen in Bad Hersfeld und Kassel

14. September 2013 Kommentare aus
In Bad Hersfeld – wie fast überall – unbeliebt: Der Werbelaster der NPD

In Bad Hersfeld – wie fast überall – unbeliebt: Der Werbelaster der NPD

Bad Hersfeld, Kassel – Im Rahmen ihrer sogenannten „Deutschlandtour“, in der vor der Wahl bundesweit möglichst viele Orte angefahren und kurze Kundgebungen abgehalten werden sollten, erreichte der Tross Mitte September Nordhessen. Ein knappes Dutzend Rechtsextreme und ein alter Laster, voller Pathos „Flaggschiff“ genannt machten am 14. September in Bad Hersfeld und am 16. September in Kassel halt. In Empfang genommen wurden sie jeweils von einer vielfachen Überzahl von Gegendemonstranten.

Wir dokumentieren im Folgenden die Artikel in der Lokalpresse zu den Kundgebungen. Weiterlesen …

Hakenkreuz auf Sporthallenfassade gesprüht

4. September 2013 Kommentare aus

Rotenburg –  Wegen verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen gemäß Paragraf 86a Strafgesetzbuch und gemeinschädlicher Sachbeschädigung ermittelt die Polizei in Rotenburg. In den letzten Tagen oder Nächten war mit weinroter Sprühlackfarbe an die Rückseite der Bernhard-Faust-Sporthalle ein ca. 50 mal 50cm großes Hakenkreuz gesprüht.

(Quelle: http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/51097/2549335/pol-hef-medienmitteilung-nr-1-vom-mittwoch-04-september-2013)

Stadt Bad Hersfeld entfernt NPD-Wahlplakate

3. September 2013 Kommentare aus
In Bad Hersfeld jetzt entfernt: Wahlplakate der NPD

In Bad Hersfeld jetzt entfernt: Wahlplakate der NPD

Bad Hersfeld – Die HNA berichtete in der Ausgabe vom 3. Septmeber 2013, dass der Bürgermeister von Bad Hersfeld, Thomas Fehling, Wahlplakate der NPD in der gesamten Kreisstadt hat entfernen lassen. Wir dokumentieren den Artikel im Folgenden:

Sinti und Roma diskriminiert

Stadt Bad Hersfeld entfernt NPD-Wahlplakate

Bad Hersfeld. Bad Hersfelds Bürgermeister Thomas Fehling hat nach Rücksprache mit den anderen Magistratsmitgliedern bereits in der vergangenen Woche Wahlplakate der NPD durch Mitarbeiter des Bauhofs in der gesamten Kreisstadt entfernen lassen. Dabei handelt es sich um Plakate, auf denen eine ältere, nachdenkliche Frau zu sehen ist. Darunter steht: „Geld für die Oma, statt für Sinti und Roma“.

Weiterlesen …

Rechtextreme stören Linken Kundgebung

19. August 2013 Kommentare aus
Braune Propaganda wurde in der Fußgängerzone verteilt

Braune Propaganda wurde in der Fußgängerzone verteilt

Bad Hersfeld – Eine Kundgebung der Partei „Die Linke“ am Lullusbrunen im Zentrum von Bad Hersfeld wurde von örtlichen Rechtsextremisten aus den Reihen der NPD gestört. Während der Kundgebung waren sie aufgetaucht und hatten durch das Verteilen von Flugblättern direkt vor der Kundgebung der „Linken“ versucht, zu provozieren. Die von den Initiatoren der Kundgebung der „Linken“ hinzugerufene Polizei forderte die Rechtsextremisten auf, deutlichen Abstand zu halten. Sie verteilten daraufhin etwas weiter entfernt in der Fußgängerzone weiter.