Archiv

Posts Tagged ‘AfD’

Strafbefehl für Kagida-Chef Michael Viehmann

22. April 2015 Kommentare aus

Kassel (HNA) – Der Organisator der Demonstrationen der Gruppe „Kassel gegen die Islamisierung des Abendlandes“ (Kagida/Pegida), Michael Viehmann, ist nun vorbestraft.

Die Staatsanwaltschaft Kassel wirft dem 46-Jährigen Volksverhetzung vor und hat ihm einen Strafbefehl zugestellt. Viehmann müsse nun eine Geldstrafe in Höhe von 120 Tagessätzen entrichten, sagte Dr. Götz Wied, Pressesprecher der Kasseler Staatsanwaltschaft, auf Anfrage. Die Höhe eines Tagessatz richtet sich nach dem Einkommen des Beschuldigten. Konkrete Angaben darüber machte Wied nicht. Weiterlesen …

Kategorien:Kassel, Pegida / Kagida Schlagwörter: , , ,

Zweifelhafter Zuwachs für Pegida

3. März 2015 Kommentare aus

Kassel (FR) – Lutz Bachmann hat vor kurzem neue Kameraden vorgestellt: Zwei Männer mit Verbindungen ins Milieu rund um die Rockerbanden Hells Angels und Bandidos steigen in die Bundesspitze der Islamfeinde auf.

Angela Merkel wollte er steinigen. Israelis beschimpfte er als „Judenpack“. Wegen Volksverhetzung wird gegen ihn ermittelt. Und bei seinen Demonstrationen trugen immer wieder Neonazis die Ordnerbinde. Michael Viehmann, Chef der Kasseler Pegida-Filiale, hat deswegen schon seinen Abschied von der AfD nehmen müssen. Bei den Islamfeinden von Pegida aber kann der 46-Jährige trotz Facebook-Hetze und Nähe zu Rechtsextremen Karriere machen: Viehmann ist jetzt in die bundesweite Führung der selbsternannten Abendlandretter aufgestiegen. Weiterlesen …

Kategorien:Kassel, Pegida / Kagida Schlagwörter: , , ,

Kagida-Gründer: Unfreiwilliger Austritt aus der AfD

15. Februar 2015 Kommentare aus

Kassel (FR) – Kagida-Gründer Michael Viehmann verlässt die AfD – weil die ihn wegen Facebook-Hetze ausschließen will.

Der Chef des Kasseler Pegida-Ablegers, Michael Viehmann, hat die AfD im Zorn verlassen – und ist damit seinem Rauswurf zuvorgekommen. Ausgelöst wurde das Zerwürfnis durch einen Bericht der Frankfurter Rundschau über antisemitische und hetzerische Internet-Postings des 46-Jährigen. Der Gründer von Kagida („Kassel gegen die Islamisierung des Abendlandes“) hatte auf seiner Facebook-Seite unter anderem über das „Judenpack“ geschimpft und seinen Gewaltfan-tasien gegen Politiker freien Lauf gelassen. „Frau Merkel, man sollte dich steinigen, du Vieh“, schrieb Viehmann, nachdem die Bundeskanzlerin im letztjährigen Gazakrieg das Selbstverteidigungsrecht Israels betont hatte. „Ich (…) hoffe, dass hier bald eine Revolution ausbricht und dem ganzen deutschen Politpack der Schädel eingeschlagen wird.“ Weiterlesen …

Kategorien:Kassel, Pegida / Kagida Schlagwörter: , ,

Rechtsextreme Ordner bei Kagida-Demo

8. Februar 2015 Kommentare aus

Kassel (FR) – Kagida setzt Rechtsextreme, die unter anderem durch massive Hetze und wüste Drohungen im Internet aufgefallen sind, als Ordner ein. Der Kasseler AfD-Sprecher Manfred Mattis unterstützt die Demonstrationen trotzdem.

Mit Rechtsextremisten, beteuert Manfred Mattis, wolle er nichts zu tun haben – „selbstverständlich“. Allerdings, ergänzt der vormalige CDU-Politiker und heutige Kreissprecher der AfD Kassel-Stadt, wisse er auch nicht, „wer Rechtsextremist sei beziehungsweise, woran man solche erkennt“. Was er dagegen recht genau zu wissen scheint: wer unverdächtig ist. Der Kasseler Pegida-Ableger Kagida nämlich, der am Montag bereits zu seinem elften „Spaziergang“ einlädt. Weiterlesen …

Kategorien:Kassel, Pegida / Kagida Schlagwörter: , ,

Verschwörungstheoretisches bei der AfD

12. Januar 2015 Kommentare aus

Kassel (bnr) – Die AfD setzt in Nordhessen ihren Rechtsaußen-Kurs im neuen Jahr fort: Nachdem Parteiaktivisten bei den Pegida-Aufmärschen in Kassel mitmischen, soll nun mit Udo Ulfkotte ein umstrittener Islamkritiker und Verschwörungstheoretiker auftreten.

Ulfkotte wird für den Neujahrsempfang der rechtskonservativen AfD am 25. Januar in Kassel angekündigt. Der 54-Jährige ehemalige Mitarbeiter der „Frankfurter Allgemeinen“ soll bei der AfD-Versammlung sein jüngst erschienenes Buch „Gekaufte Journalisten“ vorstellen. In dem im Kopp-Verlag erschienenen Bestseller benennt der Publizist vor allem längst bekannte Verfehlungen von Medienmachern. Vor Weihnachten war Ulfkotte bei einer Kundgebung der fremdenfeindlichen Pegida-Bewegung in Bonn aufgetreten. Anmelderin dort war eine ehemalige Neonazi-Aktivistin, die inzwischen der rechtsextremen Partei „pro NRW“ angehört. Zuletzt trat Ulfkotte auch bei der Pegida-Demo in Dresden auf und war Interviewgast beim Kreml-treuen Nachrichtenkanal „RT deutsch“. Weiterlesen …

Kategorien:Kassel Schlagwörter: , ,

Antisemit in der AfD?

15. Dezember 2014 Kommentare aus

Kassel (bnr) – Der Anmelder der Pegida-Demonstrationen in Kassel gehört der AfD an und äußerte sich im Internet antisemitisch.

Bei dem Kasseler Ableger der „Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“ (Pegida) war in der vergangenen Woche der Vorsitzende des AfD-Kreisverbands Kassel, Manfred Mattis, als Redner aufgetreten. Gegenüber dem „Hessischen Rundfunk“ (HR) sagte Mattis nun, dass auch der Initiator und Anmelder der Kasseler Demos, Michael Viehmann, selbst Mitglied der Partei sei. In einem Fernsehbeitrag hatte der HR Viehmann im Oktober einen „Neonazi“ genannt, als dieser als Ordner bei einer „Hooligans gegen Salafisten“-Kundgebung in Hannover auftrat. Weiterlesen …

Kategorien:Kassel Schlagwörter: , ,

„Kagida“-Initiatoren aus der AfD

13. Dezember 2014 Kommentare aus

Kassel (hr) – Die „Kagida“-Demos von Islam-Gegnern und Mitgliedern der rechten Szene in Kassel werden maßgeblich von Mitgliedern der AfD organisiert. Das gilt sowohl für einen zentralen Redner des lokalen „Pegida“-Ablegers als auch für den Anmelder.

Michael Viehmann hat die Demos an den vergangenen zwei Montagen unter der Bezeichnung „Kassel gegen die Islamisierung des Abendlandes“ (Kagida) angemeldet – ein Ableger der Bewegung „Patriotischer Europäer gegen Islamisierung“ (Pegida), die in diesem Herbst in Dresden bei Demonstrationen mehrere tausend Teilnehmer auf die Straße brachte – meist aus der rechten Szene. Weiterlesen …

Kategorien:Kassel Schlagwörter: , ,